auf die Merkliste

Wallfahrtskirche „Maria in arena“

dettelbach-wallfahrtskirche.jpg

Die heute zu besichtigende Wallfahrtskirche wurde 1573 erbaut, als Julius Echter den bischöflichen Thron von Würzburg bestieg. Diesem Kirchenführer gelang es, wieder viele zur lutherischen Lehre Übergetretene zurückzugewinnen. Die Dettelbacher Wallfahrt erlebte eine Renaissance. Bald konnte die kleine Kapelle die Zahl der Wallfahrer nicht mehr fassen. Julius Echter entschloss sich, die große Kirche zu bauen, wie wir sie heute kennen. Am 8. September 1613 wurde sie eingeweiht.

Header-Bild © Fränkisches Weinland Tourismus / Holger Leue

zur MainRadweg-Karte

» hier mehr erfahren