auf die Merkliste

Museum Karlstadt

Museum Karlstadt (Karlstadt, Fränkisches Weinland)

Mit der Eröffnung des Museums Karlstadt im Frühjahr 2022, wird die Altstadt um ein „Juwel“ reicher. Das aus dem 14. Jahrhundert stammende Baudenkmal ist bereits für sich allein schon etwas ganz Außergewöhnliches. Die originalen Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert, darunter auch Sinnsprüche und Wappen fränkischer Adelsfamilien, sind ein wahres kulturhistorisches Kleinod.

Das Museum selbst präsentiert zwei Abteilungen. Ausgehend vom gewaltigen Umbruch der Reformationszeit und weiteren prägenden Veränderungen zeigt die neue Abteilung „ZeitBRÜCHE“ anhand von Kunstwerken die damit verbundenen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und religiösen Veränderungen. Die Kunstwerke dienen dabei als Symbol der Zeitbrüche und bringen so dem Besucher die Bedeutung näher. Die Künstler und ihre Werke werden im übertragenen Sinn als Seismografen ihrer jeweiligen Zeit verstanden. Daneben wird im neuen Museum die Abteilung Stadtgeschichte zu finden sein. Im derzeit noch nicht ertüchtigten Gebäudeteil wird in vier eigens hierfür gestalteten Ausstellungsräumen ein Spotlight auf die „Karolinger am Main-Ausdehnung der Franken ins Maingebiet“ bzw. “Siedlungsraum in der Vorgeschichte“ gerichtet.

Header-Bild © Stadt Karlstadt / E. Lantz

zur MainRadweg-Karte

» hier mehr erfahren