auf die Merkliste

Museum „Galante Miniaturen”

Kleinode aus Amors Reich

Die Ausstellung „Galante Miniaturen – Sammlung Dr. Löer” im Neuen Schloss Bayreuth zeigt in drei Räumen rund 100 Miniaturgemälde. Sie wurden vor allem von französischen Malern des 18. Jahrhunderts geschaffen und widmen sich dem Reich des Liebesgotts Amor. Die Kleingemälde zeichnen sich aus durch Schönheit, Erotik, Witz und Esprit und sind damit eine ideale Ergänzung zum Hofleben, das Markgräfin Wilhelmine im 18. Jahrhundert an ihrem Bayreuther „Musenhof” pflegte.

Diese weltweit einzigartige Sammlung wurde der Bayerischen Schlösserverwaltung vom westfälischen Ehepaar Eva und Hans-Ullrich Löer als Geschenk übergeben.

Erotische Miniaturen im Neuen Schloss, BayreuthNeues Schloss, Hofgarten (Bayreuth, Fichtelgebirge)Erotische Miniaturen im Neuen Schloss, BayreuthNeues Schloss, Fassade mit Vorplatz und Markgrafenbrunnen, BayreuthErotische Miniaturen im Neuen Schloss, Bayreuth
Header-Bild © Bayerische Schlösserverwaltung / Rainer Herrmann / Andrea Gruber

zur MainRadweg-Karte

» hier mehr erfahren