auf die Merkliste

Kloster St. Ludwig

Der Ursprung St. Ludwigs geht auf die Entdeckung von Schwefelquellen um das Jahr 1800 zurück, der Grundstein für den Kurbetrieb des „Ludwigsbades“ von 1811 bis 1901 bildete. Danach gründeten die Benediktiner hier ein Kloster. Die Lage der Kirche sowie das imposante Kircheninnere fasziniert noch heute gleichermaßen seine Besucher. Heute befindet sich dort das Antonia-Werr-Zentrum, eine heilpädagogische Jugendhilfeeinrichtung für Mädchen und junge Frauen unter der Trägerschaft der Oberzeller Schwestern.

St. Ludwig (Kolitzheim, Fränkisches Weinland)St. Ludwig (Kolitzheim, Fränkisches Weinland)
Header-Bild © Florian Trykowski

zur MainRadweg-Karte

» hier mehr erfahren