auf die Merkliste

DenkOrt Deportationen Würzburg

DenkOrt Deportationen (Würzburg)

Vom Würzburger Güterbahnhof an der Aumühle und vom Hauptbahnhof aus wurde ein großer Teil der jüdischen Bevölkerung der Region deportiert – es war ein Weg in den Tod. Daran erinnert die Gedenkstätte „DenkOrt Deportationen 1941-1944” vor dem Hauptbahnhof. Das Denkmal besteht aus verschiedenen Gepäckstücken: Ein jedes steht für eine der 47 Gemeinden, in der in der Region 1932 eine jüdische Kultusgemeinde existierte.

Header-Bild © Matthias Braun Verein DenkOrt Deportationen e.V. / Oliver Mack

zur MainRadweg-Karte

» hier mehr erfahren