Schwarzach a.Main

Zum Markt Schwarzach a.Main gehören die linksmainischen Orte Stadtschwarzach, Münsterschwarzach, Gerlachshausen, Hörblach und Düllstadt sowie das rechtsmainische Schwarzenau. Der Markt Schwarzach a.Main führt in seinem Wappen das "Würzburger Fähnlein", für Stadtschwarzach als einst bischöfliche Stadt, in den beidseitigen silbernen Feldern je drei rote Rauten für die sechs ehemals selbständigen Gemeinden. Schwarzach ist umgeben von bekannten Weinorten und liegt am südlichen Anfang der Volkacher Mainschleife, einer Landschaft mit seltenem Tier- und Pflanzenbestand, geprägt durch den eigenwilligen Verlauf des Mains.

Anziehungspunkt ist die über Bayerns Grenzen hinaus bekannte Benediktinerabtei Münsterschwarzach, dass größte Benediktinerkloster in Europa. Der mächtige Bau der neuen Abteikirche (1935/38) überragt mit seinen vier imposanten Türmen weithin sichtbar das Maintal.

Impressionen
Header-Bild © FrankenTourismus / Thomas Glomm

zur MainRadweg-Karte

» hier mehr erfahren