Baunach

Wo die Flüsse Baunach und Itz in den Main münden liegt das Städtchen als südliches Eingangstor zum Naturpark Haßberge. Die große Geschichte dieser fränkischen Kleinstadt - erste urkundliche Erwähnung im Jahre 802 - spiegelt sich in den zahlreichen Bauwerken und Sehenswürdigkeiten wider.

Zu erholsamen Wanderungen durch herrliche Mischwälder auf den umgebenden Haßberg-Ausläufern laden markierte Wanderwege ein. Weitere Freizeitmöglichkeiten: Grillanlage mit Pavillon, Kinderspielplätze, Baggersee (ca. 9 ha) zum Baden, Angeln und Zelten, Krippenmuseum. Gepflegte Gasthäuser mit fränkischen Spezialitäten-Angebot.

Impressionen
Header-Bild © FrankenTourismus / Thomas Glomm

zur MainRadweg-Karte

» hier mehr erfahren