auf die Merkliste

60 Jahre Rosengartenserenaden

Klavierabend mit Christian Ludwig Mayer anlässlich der Jahrestagung der E.T.A. Hoffmann Gesellschaft

Datum: 22.10.22

Zeit: 20:00 Uhr

bamberg_rosengartenserenaden.jpg

Motto der Saison: 200 Jahre E.T.A. Hoffmann

Klaviersonaten von E.T.A. Hoffmann, eigenen Werken und Improvisationen in Interaktion mit dem Publikum

C.L. Mayer, geb. im März 1974 in Kempten ist ein deutscher Pianist und Komponist. Als Jugendlicher brachte sich Mayer das Klavierspiel weitgehend autodidaktisch bei. Während seines Musikstudiums am Richard-Strauss-Konservatorium München studierte er neben Jazzpiano bei Leonid Chizhik unter anderem auch klassisches Klavier, Cembalo und Jazzkomposition. 2002 war er Preisträger des Gasteig-Förderpreises. Zur Fortbildung im Bereich der zeitgenössischen Musik nahm er Kompositionsstunden bei Laurence Traiger, Wilfried Hiller und Anton Prestele. Seitdem ist er als freiberuflicher Komponist und Pianist im In- und Ausland tätig.

Mayer konzertiert regelmäßig international in verschiedenen musikalischen Genres. Von 2010 bis 2012 arbeitete er unter dem Pseudonym „Ludwig Auwald“ mit Regisseur Dieter Wedel, als Komponist und musikalischer Leiter der Nibelungenfestspiele Worms 2010 bis 2012 und der Zwingerfestspiele Dresden 2011.

2017 veröffentlichte Mayer mit seinem Auwald Trio die Debut-CD Token Gestures, welche im gleichen Jahr eine Nominierung für den Preis der deutschen Schallplattenkritik erhielt. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Arbeit bildet die Beschäftigung mit alter Musik und freier Improvisation. AlsKomponist schreibt er neben Theatermusik und Jazz vor allem Kammermusik.

Wie wäre Hoffmanns Musik beschaffen, wenn er ebenso fantastisch komponiert wie in seinen Büchern geschrieben hätte?

Kartenbestellung www.rosengarten-serenaden.com

Header-Bild © FrankenTourismus / Andreas Hub

zur MainRadweg-Karte

» hier mehr erfahren